www.rz-journal.de  © by Heinrich Deeken und Atlan  published in PR 552 - Abdruck mit freundlicher Genehmigung der Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Die Verwendung der Zeichnungen auf einer eigenen Homepage ist nur mit Genehmigung des Zeichners, des Verlages und unter Benennung der Bezugsquelle und des Copyrightinhabers gestattet. Verlinkung sind nur auf die Originalquelle zulässig.

 

       

 

Kolonialfort der Pluuh

Raumstationen dieser und ähnlicher Art benutzen die Pluuh in der irregulären Kleingalaxis All-Mohandot, die die Solaner Flatterfeld nennen, um den Lebensraum der Ysteronen einzugrenzen und sie an ihren Nickelraubzügen zu hindern und den Sperrgürtel auf­zubauen.

 

Technische Daten:

Höhe: 510 Meter
Größter Durchmesser: 320 Meter
Besatzung: 250 bis 320 Personen
Höchstgeschwindigkeit: 10 Lj pro Tag
Reichweite: 2400 Lichtjahre

  1. Hyperfunkanlage

  2. Antigravschacht

  3. Energieversorgung Oberdeck

  4. Energiespeicher

  5. Mannschaftsräume, dahinter Zentrale

  6. Lebenserhaltungssysteme

  7. Schirmprojektor für Raumabgrenzung

  8. Generatoren für eigene Schutzschirme

  9. Überlichttriebwerk

  10. Reaktorteil mit Energieaufbereitung

  11. Stützmassenanreicherer

  12. Überlagerungsprojektor für Raumabgrenzung

  13. Impulstriebwerk

  1.  Hyperraumanzapfer

  2.  Energietransformer

  3. Raumfeldverdichter

  4. 17 Unbemannte Aufklärungssonde

  5. Traktorstrahlprojektor zur Verankerung mit ande­ren Stationen und Forts

  6. schweres Energiegeschütz

  7. Energiekonzentrator

  8. bemanntes Beiboot

  9. zentrale Energiesteuerung

  10. Ortungsanlage

  11. ausfahrbarer Desintegrator

Zeichnung: H. Deeken

Text: P. Griese und H. Deeken