www.rz-journal.de  © by Günter Rensch und Atlan  published in PR 604 - Abdruck mit freundlicher Genehmigung der Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Die Verwendung der Zeichnungen auf einer eigenen Homepage ist nur mit Genehmigung des Zeichners, des Verlages und unter Benennung der Bezugsquelle und des Copyrightinhabers gestattet. Verlinkung sind nur auf die Originalquelle zulässig.

 

           

 

Raumschiff der Vereiser

Die Vereiser sind ein Volk der Galaxis Xiinx-Markant. Sie selbst nennen sich Haawer, was ebenfalls „Vereiser“ bedeutet - Die Zeichnung stellt ein Standardschiff dar, das eine Länge von 360 Metern und einen Durchmesser von 110 Metern besitzt. Diese Schiffe haben eine Beschleunigung von 520 km/sec² und eine Reichweite von ca. 80.000 Lichtjahren, eignen sich also nur zum Flug innerhalb der heimatlichen Galaxis. Sie verfügen über ein Beiboot von 55 Metern Länge und 27 Metern Durchmesser, sowie über zwei kleine Gleiter. Die Schiffe sind auf Grund einer außergewöhnlichen Waffe besonders gefährlich. Der Hypervereiser versetzt die Zielmaterie augenblicklich in einen Temperaturzustand nahe dem absoluten Nullpunkt. Er durchdringt alle bekannten Schutzschirmarten. Die Auswirkungen des Beschusses sind für Lebewesen sofortiger Tod, für andere Materie die Auflösung der chemischen Bindungen oder Umformungen und Zerfall. Die Besatzung eines Schiffes betragt 112 Ver­eiser.

  1. Bug-Thermo-Hochenergiekanone

  2. Hypervereiser

  3. Funk- und Ortungsantennen

  4. Besetzung «Unterkunft©

  5. Laboratorien und Werkstätten

  6. Beiboot beim Start

  7. Hangarschacht des Beiboots

  8. Projektionsdorne der Schutzschirm

  9. Kernfusionsreaktor

  1. Haupttriebwerk

  2. Steuertriebwerk für Unterlichtflug

  3. Stutzmassentanks

  4. Antigravtriebwerk

  5. Bordpositronik

  6. Bodenschleuse

  7. Ausfahrbare Landestutzen

  8. Kompensator für den Hypervereiser

Zeichnung: Günter Rensch

Text: Peter Griese