www.rz-journal.de  © by Paul Delavier und Atlan  published in PR 632 - Abdruck mit freundlicher Genehmigung der Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Die Verwendung der Zeichnungen auf einer eigenen Homepage ist nur mit Genehmigung des Zeichners, des Verlages und unter Benennung der Bezugsquelle und des Copyrightinhabers gestattet. Verlinkung sind nur auf die Originalquelle zulässig.

 

           

 

Prezzar-Mydonium

Die gelbweiße Normalsonne Mydon gehört zur Galaxis Farynt, die jetzt mit der Galaxis Bars zu der Doppelgalaxis Bars-2-Bars vereint ist. Mydon besitzt 18 Planeten, die ausnahmslos ohne Leben sind. Die beiden inneren Planeten sind glühende Wel­tenkörper, die sechzehn äußeren sind Gasriesen und dem Ju­piter ähnlich.

Zwischen dem zweiten und dem dritten Planeten (Mydon-2 und Mydon-3 genannt) klafft eine Lücke, die mit einem dichten Planetoidenring teilweise ausgefüllt Ist. Zwei fast gleich große Planetoiden wurden von den Prezzarerhaltern zum Prezzar-Mydonium umgebaut. Dieses ist die Zentrale der heimlich agie­renden Gruppe von Beneterlogen.

Die beiden Brocken werden Wohnsektor (A) und Maschinen-Sektor (B) genannt. Jeder ist etwa 320 Meter hoch und bis zu 240 Metern dick. Zwischen den beiden Planetoiden ist ein 520 mal 420 Meter großes netzartiges Gebilde aufgespannt, das verschiedene Funktionen erfüllt. Es dient sowohl als Fangvor­richtung für die Energien Mydons im normalenergetischen als auch im Hyperbereich, ferner als Gigantantenne, als Antenne für künstliche Mentalstrahlung und als Auffangvorrichtung für die Instinktimpulse Prezzars. Das ganze Netz Ist durch beson­dere Energieschirme geschützt und kann durch einen Hyper­deflektor unsichtbar gemacht werden. Der Hauptträger in der Mittelachse (14) dient auch als Transportröhre auf Antigravbasis zwischen den beiden Planetoiden.

A. Wohnsektor

B. Maschinensektor

  1. Als Felsen getarntes Beiboot

  2. Schleusen

  3. Ortungs- und Steuerungszentrale

  4. Medostation

  5. Wohnräume

  6. Ersatzteillager

  7. Notener­gieaggregat

  8. Klimaanlage und Wasseraufbereitung

  9. Schwerkraftaggregat

  10. Energiesystem

  11. Schutzgürtel ge­gen Energieortung

  1. Korrekturtriebwerk (verschließbar)

  2. getarnte Raumsonde

  3. Mittelachse des Antennen-, und Pro­jektornetzes mit Antigravschacht

  4. Antennen- und Projektor­netz

  5. Schutzschirmprojektor

  6. Schutzschirmaggregat

  7. Maschinenzentrale

  8. Energietransformer

  9. Zentraler Ferntransmitter

  10. Energieversorgung für den Transmitter

  11. Energiespeicher

  12. Hauptrechner (Prezzarlogikum)

  13. umgebauter Planetoid

Zeichnung: Paul Delavier

Text und Entwurf: Peter Griese