www.rz-journal.de  © by André Höller und Atlan  published in PR 700 - Abdruck mit freundlicher Genehmigung der Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Die Verwendung der Zeichnungen auf einer eigenen Homepage ist nur mit Genehmigung des Zeichners, des Verlages und unter Benennung der Bezugsquelle und des Copyrightinhabers gestattet. Verlinkung sind nur auf die Originalquelle zulässig.

 

           

STERNSCHNUPPE

Technische Daten:

Durchmessen 40 m Höhe: 19,7 m

Höhe mit ausgefahrenen Landestützen: 20,8 m max. Beschleunigung: 2406 km/s Besatzung: 1-6 Personen

  1. Asymmetrisch angeordnetes Polgeschütz (2 Stück - oben Desintegrator, unten Antimaterie­werfer)

  2. Instrumentenring mit Elektronenteleskop, Strö­mungsmeßfühler, Temperaturfühler, Hyper­raumanalysator, Strukturdetektor und Hyper­funkanlage

  3. Nachträglich eingebauter PSI-Spürer

  4. Wohnräume

  5. Leitstand mit Panoramakuppel (v. links nach rechts: Arbeitspult des Astrogators und die Steuerkonsole des Piloten)

  6. Maschinenteil mit Hypertrop-Energiezeptoren, Schwerefeldwandler, Luftaufbereiter, Antigravschachtmotor und Schirmfeldgenerator

  1. Ringförmig angeordnete Pulsatortriebwerke

  2. „Der geheimnisvolle Ring“, darüber Protonen­reaktor

  3. Hyperraumzapfer

  4. Hypersyntograv mit Impulsmodulator zur Form­gebung des Energiefeldes

  5. Gravojettriebwerke für Atmosphärenflug

  6. Schleusenraum

  7. Ringförmig angeordnete Landestützen (8 Stück)

  8. Maschinenteil mit Schirmfeldprojektoren, Gra­vojettriebwerke, Aktiv- und Passivorter, Spür­sensoren und Antigravtriebwerke

Zeichnung: André Höller